Ferienregion

 

Der Ort Wisch liegt eingebettet in die „Eider-Treene-Sorge Niederung“,  eine der schönsten und natürlichsten Landschaften Schleswig-Holsteins. Von hier aus führen zahlreiche Wege durch die flache Marsch und in die abwechslungreiche Geestlandschaft, die mit ihren sanften Hügeln und dem Naturschutzgebiet Wildes Moor einzigartig ist. Auf ruhigen, abseits vom Verkehr gelegenen Rad- und Wanderwegen, haben Sie die Möglichkeit, unsere gesunde Natur zu erleben und zu genießen.

 

Die Nordsee und Husum liegen ca. 10 km entfernt. Die Kreisstadt Husum bietet neben zahlreichen Museen und Einkaufsmöglichkeiten auch einen sehr gepflegten 18-Loch-Golfplatz. Ein Freibad befindet sich in ca. 2 km Entfernung. Schwimmen, Tretboot- oder Kanufahren sind in der nahe gelegenen Treene möglich, einer der saubersten Flüsse Deutschlands.

Angeln, Wandern und Wattwandern, Radtouren, Pferdeplanwagen-Fahrten, Ausflüge auf die nordfriesischen Halligen sowie auf die nordfriesischen Inseln (z.B. Sylt, Föhr, Amrum, Pellworm) sind möglich.

Für kulturell Interessierte bietet die Region außerdem eine Vielzahl unterschiedlicher Museen und Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Nolde-Museum, das Theodor-Storm-Museum, das Schiffahrtmuseum sowie die Wasserschlösser in Schleswig und Glücksburg als auch das Wikinger-Museum in Haithabu sowie das Schloß Gottorf in Schleswig mit dem Gottorfer Globus.

Ausflugsziele

 

Hamburger Hallig & Halligen

Mitten im Wattenmeer und mitten im Nationalpark – und doch mit Ihrem Hund problemlos zu Fuß, dem Rad oder dem Auto zu erreichen: Schon der Weg zur Hamburger Hallig ist ein Erlebnis. Der Aufenthalt auf dem vier Kilometer vor dem Deich liegenden Eiland erst recht! Erleben Sie Ihre Ferien mit Hunden in Nordfriesland und das Weltnaturerbe Wattenmeer an einem der schönsten Flecken der Region: Der Hamburger Hallig.

Sie sind ein weltweit einzigartiges Phänomen: die Halligen, „Schwimmende Träume“ hat sie Theodor Storm genannt. Vor dem Meer ungeschützt liegen diese nicht eingedeichten Inseln inmitten des Nationalparks Wattenmeer. Zu jeder Jahreszeit zeigt sich die Halligwelt in einem anderen Licht, mit einer eigenen Stimmung. Erholungssuchende finden hier Stille und stürmische See, innere Einkehr und Geselligkeit, Sonne und salzige Seeluft. Für einen Urlaub mit Hund am Meer ein tolles Ausflugsziel. Zehn Stück gibt es davon in unserem Wattenmeer, jede mit einem eigenen unverwechselbaren Profil.

Entdecken Sie die Einzigartigkeit der Nordfriesischen Halligen! Fahrten zu benachbarten Inseln und durch die Halligwelt, Seetierfangfahrten und Touren zu den Seehundsbänken, kombinierte Schiffsfahrten und Wattwanderungen – für Tagesausflüge zu und von den Halligen gibt es eine Fülle von Angeboten. Die meisten zu den Halligen hin, von Häfen wie Schlüttsiel, Strucklandungshörn (auf Nordstrand), von Pellworm, Amrum und Sylt aus – so kann Deutschland Urlaub mit Hunden aussehen.

St. Peter-Ording (Badestrand, Kurort) ca. 40 Minuten

Für Strandurlauber, die den feinen weiten Sandstrand lieben, ist  St.Peter-Ording ein Paradies. Hier können Sie Urlaub am Meer mit Hund geniessen. Seit Mitte 2016 gibt es jetzt auch ganzjährig zwei riesige Hunde-Freilaufflächen am Strand. Selbst in der Hochsaison finden Sie immer ein freies Plätzchen – den Weg an den „richtigen“ Strand, für Ihren Strandspaziergang mit Ihrem Hund, finden Sie in unserer Gästemappe in Ihrer Ferienwohnung. Der ausgiebige Sandstrand erstreckt sich über zwölf Kilometer in der Länge und bis zu zwei Kilometer in der Breite. Mit diesen gigantischen Ausmaßen ist der Strand von St. Peter-Ording europaweit nahezu konkurrenzlos. Durch die Weite des Strandes ist auch für jeden Geschmack etwas dabei – sowohl gesellige Tage im vergnügten Getümmel als auch die ungestörte Ruhe fernab von der Menschenmenge sind hier zu finden.
Am Strand von St. Peter-Ording kann man es sich einfach nur gut gehen lassen. Der Ort biete zudem zahlreiche Einkaufmöglichkeiten.

Husum (ca. 15 Minuten)

Husum (friesisch Hüsem) ist Kreisstadt des Kreises Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Die hundefreundliche Stadt ist literarisch bekannt als graue Stadt am Meer (Theodor Storm). Direkt am Badeabschnitt „Dockkoog“ gibt es einen Grünstrand für Hunde. Durch zahlreiche Filme und der Fernsehserie „Herzschlag – Ärzteteam Nord“ wurde Husum bis über deutsche Grenzen hinaus bekannt. Davon, dass Husum aber ganz und garnicht grau ist, können Sie sich während Ihres Urlaub im Ferienhaus überzeugen. Viele Museen und Sehenswürdigkeiten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Ein besonders Spektakel ist die Krokusblüte im Schlosspark im Frühjahr. Ein lila Blütenteppich wird Sie verzaubern.

Flensburg (ca. 40 Minuten)

Die deutsch-dänische Touristenregion rund um die Flensburger Förde ist mit ihren zahlreichen Stränden und der sanften Hügellandschaft ein Paradies für einen erlebnisreichen Urlaub mit Hunden. Radeln und wandern Sie durch ursprüngliche Wälder und gemütliche Bauerndörfer entlang malerischer Küsten oder erleben Sie aktiv die Vielfalt des Wassersportparadieses Flensburg Fjord. Faszinierende Schlösser und spannende Museen bieten kulturelle Abwechslung für Groß und Klein. Die Stadt selbst biete nordisches Flair und viele Einkaufsmöglichkeiten.

Sylt (ca. 45 Minuten bis Klanxbüll, Zugverbindung auf die Insel)

Sylt ist die viertgrößte deutsche Insel und die größte Nordseeinsel Deutschlands. An der Westseite erstreckt sich ein knapp 40 km langer Sandstrand, zur Ostseite liegt das Watt, das zum Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gehört und bei Niedrigwasser weitgehend trocken liegt. Die Fauna der Insel Sylt ist geprägt von der ursprünglichen Kargheit des Landes. Große Heideflächen im Ostteil der Insel sind Lebensraum vieler, seltener Tiere. Die Heideökosysteme bieten einer großen Zahl von Lebewesen, die den extremen Bedingungen (Trockenheit, Wärme, Wind) angepasst sind, Platz.

Von Büsum nach Helgoland (bis Büsum ca. 45 Minuten)

Die Überfahrt ab Büsum dauert ca. 2,5 Stunden. Egal, ob Sie Helgoland kurz oder lang besuchen, ob im Sommer oder im Winter. Die einzige deutsche Hochseeinsel hat zu jeder Jahreszeit und für jeden Gast seinen ganz besonderen Reiz.

Von Dagebüll (ca. 40 Min.) nach Föhr oder Amrum (Fähre 90 Min)

Amrum ist die kleine Insel der großen Freiheit. Erleben Sie den breitesten Strand Europas, großartige Dünenlandschaften, Friesendörfer, freundliche Insulaner, einen unendlich weiten Himmel und natürlich die heilende Kraft der Nordsee mit Wind und Wellen. Schon die Schiffstour ab Dagebüll vorbei an den Halligen ist ein unvergessliches Erlebnis.

Der Weg nach Amrum führt auch über die Insel Föhr. Föhr ist  mehr als Meer. Denn es gibt immer mehr zu entdecken. Die Vielfalt der Insel ist eine Reise Wert.

Von Dagebüll zu den Seehundsbänken

Auf der Schiffsfahrt ab Dagebüll durch die Priele, werden die Inseln und Halligen passiert. Die ökologisch wertvollen Salzwiesen und die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt sind ein lohnenswertes Ausflugsziel. Auf den Seehundsbänken können Sie bei Niedrigwasser die rastenden Seehundsrudel beobachten.

Schleswig/Schloss Gottorf (ca. 30 Minuten)

Seit dem Jahr 1999 faßt die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloß Gottorf unter dem Dach der ehemaligen Residenz der Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und das Archäologische Landesmuseum zusammen. Mit ihren Dependancen – dem Barockgarten mit Globushaus und Gottorfer Riesenglobus, dem Wikinger Museum Haithabu, dem Volkskunde Museum Schleswig, mit dem Jüdischen Museum Rendsburg, dem Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf und dem Kloster Cismar bei Grömitz an der Ostsee beherbergen die Landesmuseen Schleswig-Holsteins Exponate aus rund 120 000 Jahren Menschheitsgeschichte – vom archäologischen Fund der Steinzeit bis zur Kunst der Gegenwart.

Archäologisches Bodendenkmal Haithabu/ Wikingermuseum

Das Wikinger Museum Haithabu, ist heute der Archäologie und Geschichte der Siedlung Haithabu gewidmet. Es liegt in unmittelbarer Nähe der historischen Stätte, die in der Wikingerzeit einer der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas war. Das Leben in diesem Ort, der noch heute von einem mächtigen Halbkreiswall umschlossen wird, trug bereits Merkmale des Lebens in einer frühmittelalterlichen Stadt. Seit 1900 haben archäologische Ausgrabungen in der Siedlung, an den Befestigungsanlagen und auf den Gräberfeldern stattgefunden. 1979 bis ´80 wurde auch der Hafenbereich untersucht. Anhand dieses archäologischen Fundmaterials informiert die Schausammlung des Museums umfassend über die Fragen und die Ergebnisse der Forschung. In der Schiffshalle wird das königliche Langschiff aus dem Hafen von Haithabu präsentiert.

Holländerstadt Friedrichstadt (ca. 10 Minuten)

Das kleine Städtchen Friedrichstadt (Amsterdam des Nordens), das im 17. Jahrhundert von den Holländern erbaut wurde, gilt mit seinen Grachten und holländischen Giebelhäusern als Kleinod in Deutschland. Auf einem Stadtrundgang und einer Grachtenfahrt werden sie viel Interessantes sehen und hören.

Heide (ca. 30 Minuten)

Zwischen Nordsee, Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Eider gelegen, pulsiert das lebendige Herz Dithmarschens. Die Stadt hat den größten, unbebauten Marktplatz Deutschlands (4,7 ha). Hier findet seit über 500 Jahren der traditionelle Wochenmarkt statt. Er ist ehemaliger Tagungsort der Landesversammlung der freien und unabhängigen Bauernrepublik Dithmarschen (1447 – 1559). 48 Regenten tagten jeden Sonnabend, schufen Gesetze, sprachen Recht, erhoben Strafen, empfingen oder schickten Gesandtschaften. Heide ist durch die Nordsee auch als Tourismusstadt bekannt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die St. Jürgen-Kirche (1560), der 1903 erbaute und im Jahre 2004 vollständig sanierte Wasserturm mit Trauzimmer des Heider Standesamtes sowie die ‚Museumsinsel‘ mit dem Klaus-Groth-Museum, Heider Heimatmuseum und dem Stammhaus der Familie des Komponisten Johannes Brahms.

Dänemark (ca. 50 Minuten)

Fahren Sie durch das deutsch/dänische Fördeland, vorbei an historischen Bauwerken. Ein Zwischenstopp zeigt Ihnen Schloß Gravenstein, den Sommersitz der dänischen Königsfamilie und die Düppeler Schanzen, die Gedenkstätte der letzten großen Schlachten zwischen Dänemark und Preußen/Österreich. Das Ziel Ihrer Fahrt kann Sonderburg sein, mit ihrer schönen Hafenfront in direkter Altstadtnähe einer der attraktivsten Hafenstädte Dänemarks. Auch eine Besichtigung des Sonderburger Schlosses mit der ältesten lutherischen Kapelle Dänemarks sollte auf dem Programm stehen.